Kreditkarten Spielanbieter – In der Online Spielhalle in Deutschland mit Kreditkarte einzahlen

Sie wollen im Online Portal schnell und sicher einzahlen? Der direkte Weg an der Kasse der virtuellen Spielanbieter ist dabei sicherlich die Kreditkarte. Das Plastikgeld hat sich in Deutschland zur beliebtesten und zur am häufigsten, genutzten Online-Bezahlmethode entwickelt. Wir haben ihnen auf unserer Webseite die besten Kreditkarten Spielseiten übersichtlich zusammengestellt.

Es ist kein Geheimnis, dass die Kreditkarten von nahezu allen Online Spielhallen anerkannt werden. Eine Ausnahme bilden lediglich die Spielanbieter, die ohne Registrierung arbeiten. (Weitere Informationen zu diesem Sonderfall finden Sie in unserem Test der Trustly Spielanbieter). Unsere Redaktion hat daher bei der Zusammenstellung der Anbieter-Liste nicht ausschließlich auf die Kreditkarten Akzeptanz geachtet. Alle aufgeführten Spielanbieter können auch in anderen Testkategorien Pluspunkte sammeln. Wichtig war in der Bewertung in erster Linie die Seriosität. Wir können alle Online Spielanbieter aufgrund der Sicherheitsmerkmale uneingeschränkt empfehlen.

ALLE SPIELBANKEN SIND: SICHER LIZENZIERT
WILLKOMMENSBONUS
SPIELBAR AUS
SPIELE
MOBIL
BEWERTUNG
BESUCHEN
1000€ +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
3000
Slots
10.0/10
500€ +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
3000
Slots
9.90/10
1000€ +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe
2475
Slots
9.9/10
250.000€ +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
2475
Slots
9.9/10
1000 +125 Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
3000
Slots
9.7/10
100€ +100 Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe
3500
Slots
9.50/10
250€ + 20 No Deposit Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe Europe
1400
Slots
9.50/10
200€ +10 Vegas Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe Europe Europe
850
Slots
9.3/10
300€ +200 Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
12000
Slots
9.20/10
200€ +200 Freispiele +18 | Glücksspiel kann süchtig machen
Europe Europe
3000
Slots
9.20/10

Wer und was ist eine Kreditkarte?

Die Kreditkarten sind das bekannteste bargeldlose Zahlungsmittel im stationären Handel. Die Idee der Karten wurde in den USA geboren. In Nordamerika gibt’s die Kreditkarten bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts. In der Anfangsphase bezogen sich die Cards jedoch nur auf ausgewählte Dienstleistungen. Sie wurden von Restaurants und Mineralölgesellschaften an die eigenen Kunden ausgegeben. Die erste universale Kreditkarte wurde von Diners Club 1951 an den Start gebracht.

Die unterschiedlichen Formen der Kreditkarte

Der europäische Markt kann in zwei Kreditkarten-Gruppen unterteilt werden. Die bekanntesten Provider sind Visa und MasterCard, die ihre Karten in Zusammenarbeit mit den Banken ausgeben. Dem stehen mit Diners Club und American Express zwei klassische Kreditkarten-Gesellschaften gegenüber, die selbst für den Vertrieb ihres Angebotes zuständig sind.

Wer von den Kreditkarten spricht meint meist den Klassiker. Die Handhabung des Plastikgeldes lässt sich dabei bereits am Name ablesen. Der Inhaber bekommt von seiner Bank oder von der Kartengesellschaft einen Kredit. Die Höhe des Verfügungsrahmens ist abhängig von der Bonität des Kunden. Bis zum vorgebenen Limit kann frei über das Geld verfügt werden. Einmal monatlich gibt’s dann eine Abrechnung, heißt der verfügte Betrag muss zurückgezahlt werden. Die Abzahlung muss nicht zwingend in einer Summe erfolgen, sondern ist in Raten möglich. In diesem Fall entstehen dann Minus-Zinsen. Für die Kreditkarten in den Online Spielanbietern heißt dies, dass eine Einzahlung vorgenommen werden kann, die nicht sofort den eigenen Geldbeutel belastet. Im positiven Fall können Sie bereits eine Gewinnauszahlung vornehmen, ehe der Depositbetrag vom Kreditkarten-Anbieter fällig gestellt wurde. Sie spielen dann im wahrsten Sinne des Wortes kurzfristig „auf Kredit“.

Wichtig: Sie sollten aber niemals auf diesen Idealfall spekulieren. Zahlen Sie nur Geld im Online Portal ein, welches Sie bereit sind zu verlieren. Bedenken Sie, dass der Minusbetrag auf dem Kreditkartenkonto immer ausgeglichen werden muss.

Kreditkarten wie VISA oder mastercard

Die zweite Form ist die sogenannte Debitkarte, die nur auf Guthabenbasis funktioniert. Die Karte kann zwar ähnlich wie der Klassiker eingesetzt werden, jedoch nur dann wenn der Verfügungsrahmen abgedeckt ist. Meist sind die Debitkarten direkt mit dem eigenen Hausbankkonto verbunden. Ähnlich wie bei der EC-Karte wird der genutzte Betrag sofort abgebucht. Bei anderen Debitversionen, die von externen Providern ausgegeben werden, ist es notwendig, dass die Karte vorher explizit aufgeladen wird.

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle die virtuellen Kreditkarten. Sie besitzen nur eine Kreditkartennummer eines Onlineanbieters, jedoch keine klassische Karte. Die virtuellen Cards dienen ausschließlich für die Geschäfte im Internet. Der Marktführer in dieser Teilsektion ist Entropay.

Der Start mit der Kreditkarte – vor der Einzahlung

Besondere Vorbereitungen für die Kreditkarten Einzahlung sind nicht notwendig. Wer über eine entsprechende Karte verfügt, kann diese an der Kasse beim Spielanbieter einsetzen. Vorab sollten Sie lediglich checken, ob ihr aktueller Verfügungsrahmen bzw. das Kartenguthaben für den gewünschten Deposit ausreicht. Mehr ist nicht zu tun.

Der Pluspunkt der Kreditkarten Einzahlung ist sicherlich, dass der Transfervorgang in Echtzeit durchgeführt wird. Ihr Geldbetrag wird beim Spieleranbieter sofort gutgeschrieben. Sie können innerhalb von wenigen Minuten mit dem Gaming beginnen. Wie eingangs erwähnt, gibt’s kein seriöser Spielanbieter, in dem Sie nicht mit einer Kreditkarte einzahlen können.Die Kreditkarten Einzahlung – Step-by-Step

Praktisch werden Sie bei der Kreditkarten Einzahlung vor keinerlei Problemen stehen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kassenbereiche der Spielanbieter sehr übersichtlich und selbsterklärend gestaltet sind. Sie müssen lediglich den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Zur Sicherheit haben wir ihnen nachfolgend nochmals eine kleine Schrittfolge zusammengestellt, wobei wir davon ausgehen, dass Sie beim Online Spielportal bereits als Spieler registriert sind.

  1. Melden Sie sich im Online Portal mit ihren Benutzerdaten (Spielername und Passwort) an.
  2. Wechseln Sie im Anschluss in den Kassenbereich und dann zum Menü „Einzahlung“.
  3. Ihnen werden die Transfermethoden eingeblendet. Wählen sie die Kreditkarte aus. (Viele Online Spielhallen trennen bereits vorab zwischen MasterCard und Visa)
  4. Geben Sie den gewünschten Einzahlungsbetrag unter Beachtung der Minimal- und der Maximallimits ein.
  5. Füllen Sie notwendigen Kreditkarten-Daten auf. Geben Sie die Nummer, die Prüfziffer und das Ablaufdatum der Karte ein.
  6. Starten Sie den Zahlungsvorgang. In der Regel ist der Online-Transfer innerhalb von wenigen Sekunden abgeschlossen. Der Einsatzzahlungsbetrag steht ihnen zum Spiel zur Verfügung.

Kreditkarten und die Gebühren

Ein Schwachpunkt der Kreditkarten Spielbanken sind sicherlich die Gebühren. Die Deposits sind nicht in allen Online Spielseiten kostenfrei. Fakt ist, dass die Dienstleistungen des Kartenproviders nicht kostenlos sind. Die Spesen werden von einigen Spielanbietern auf die User umgelegt. Nach unseren Erfahrungen verrechnen zahlreiche virtuelle Spielhallen eine Kreditkarten-Gebühr von 2,5 Prozent. Dieser Betrag erscheint als Zusatz auf ihrer Kreditkarten-Abrechnung. Ein Beispiel: Sie zahlen im Online Portal eine Summe von 100 Euro ein. Ihre Kreditkarte wird mit 102,50 Euro belastet.

Die besten Online Seiten am Markt verzichten aber auf eine Gebührenweitergabe. Alle Ein- und Auszahlungen sind bei den Spitzenanbietern kostenlos. Wir empfehlen ihnen, sich vor der Registrierung hinsichtlich der Spesen genau zu informieren.

Mobile Einzahlungen mit der Kreditkarte

Wer seine Kreditkarten Deposits via Smartphone oder Tablet vollziehen will, kann dies problemlos tun. In den mobilen Kassenmenüs der Spiel Apps sind die Kreditkarten generell als Transfermethode dabei. Sie müssen keine App des Finanzdienstleisters herunterladen. Der Einzahlungsvorgang gestaltet sich identisch wie am heimischen PC. Sie geben lediglich die Kreditkartendaten über den Bildschirm ein und starten den Zahlungsvorgangs.

Die Spielanbieter arbeiten technisch mit unterschiedlichen App-Versionen. Die Grundlage für das Gaming von Unterwegs ist im Normalfall eine optimierte Homepage-Variante, heißt eine Web App. Der Online Anbieter muss lediglich im Browser des Endgerätes angewählt werden. Direkt nach dem Login können Sie mit dem Einzahlungsvorgang beginnen. Des Weiteren gibt’s einige Online Seiten, die mit klassischen, nativen Apps für iPhone, iPad und Android noch ein iTüpfelchen obendrauf legen.

Kreditkarte und der Spiel-Bonus

Wer sich in einer Online Spielhalle registriert und seine Ersteinzahlung vornimmt, kann sich nahezu immer über einen Willkommensbonus freuen. Bekannt ist, dass in den Geschäftsbedingungen oft einige Bezahlmethoden als prämienrelevante Transferwege ausgeschlossen sind. Die Kreditkarte gehört nicht dazu. Hat das Spielportal einen Bonus, so führt die Kartenzahlung nach unseren Erfahrungen immer zum gewünschten zusätzlichen Spielguthaben.

Die Gestaltung der Spiel-Boni selbst ist recht unterschiedlich. Die Überzahl der Onlineanbieter setzt auf Matchprämien, will heißen – der Depositbetrag der Kunden wird mittels einer Bonussumme erhöht. Oft erstrecken sich die Willkommenspakete über mehrere Einzahlungen und werden darüber hinaus noch von einigen Free Spins flankiert.

Wesentlich bei der Bonus-Beurteilung sind nicht die summarischen und prozentualen Werte. Wichtiger ist, dass die Umsatzbedingungen fair und anfängerfreundlich gestaltet sind.

Kann ich mit der Kreditkarte auch Auszahlungen vornehmen?

Ja. Die Kreditkarte kann auch für Auszahlungen genutzt werden. Wesentlich ist, dass die Abhebung zugunsten der Credit Card nur dann funktioniert, wenn diese vorab für eine Einzahlung genutzt wurde. Zudem muss es sich zwingend, um ihre eigene Kreditkarte handeln. Mit dem ersten Deposit hinterlegen Sie die Kreditkarten-Daten beim Online Spielanbieter. Im Zuge der Auszahlungsabwicklung werden diese Informationen automatisch vom Spieleranbieter für die Rückbuchung genutzt.

Zu beachten ist, dass die Gutschriften der Gelder nicht sofort erfolgen. Im Normalfall nimmt eine Auszahlung zur Kreditkarte zwei bis vier Werktage in Anspruch, plus die interne Bearbeitungszeit im Anbieter. Zu den schnellsten Auszahlungsmethoden der Spielhallen gehören die Karten nicht.

Grundsätzlich muss vor der Erstabhebung der Legitimationscheck durchlaufen werden. Meist fordern die Onlineanbieter an dieser Stelle eine Kopie der Kreditkarte an. Sie müssen die Vor- und Rückseite der Karte kopieren und in der Spielerlounge hochladen. Die Spielseiten verhindern auf diesem Wege Kreditkarten-Missbrauch, letztlich im Sinne aller User.

Die Limits der Kreditkarten Transfers

Die Limits für die Kreditkarten Zahlungen sind recht einheitlich. Meist sind zehn Euro pro Transfer ausreichend. Maximal geht’s oft bis zu 5.000 Euro nach oben. Es gibt sogar einige virtuellen Spielhallen, die Kartenzahlungen im fünfstelligen Bereich akzeptieren.

Wichtig: Ihr persönlicher Höchstbetrag ist natürlich vom individuellen Verfügungsrahmen abhängig. Sie können die Kreditkarte nur innerhalb ihres freien Dispo-Rahmens nutzen.

5 FAQs zu den Online Spielanbietern mit der Kreditkarte

Im folgenden Abschnitt haben wir ihnen nochmals die fünf wichtigsten Fragen und Antworten zur Kreditkarte in den Spielhallen zusammengestellt.

Akzeptieren alle Online Spielanbieter die Kreditkarte als Zahlungsmethode?

Die Frage kann eigentlich mit „Ja“ beantwortet werden. Eine Ausnahme bilden nur die Online Spielanbieter ohne Registrierung, bei denen alle Geldtransfers über das Direktbuchungssystem von Trustly abgewickelt werden.

Kann ich meine Einzahlungen mit Diners Club und American Express vornehmen?

Selten. Die Überzahl der Online Spielhallen ermöglicht Kreditkarten-Einzahlungen ausschließlich mit Visa und MasterCard. Diners Clubs wird nur von sehr wenigen Onlineanbietern als Zahlungsmethode anerkannt. American Express bleibt quasi generell außen vor.

Kann ich die Kreditkarte von einem Familienmitglied nutzen?

Nein. Die genutzte Kreditkarte muss ihr Eigentum sein. Ein- und Auszahlungen von und zugunsten von Dritten sind in den Spielbanken untersagt. Diese Regel gilt auch dann, wenn ihnen beispielsweise ein Familienmitglied ausdrücklich die Nutzung gestattet hat. Vorsicht. Ein eventueller „Betrug“ wird ans Tageslicht treten. Jedes seriöses Online Portal führt vor der Erstauszahlung einen Legitimationscheck anhand eines Lichtbildausweises sowie einer Adressbestätigung durch. Ist der Deposit via Kreditkarte erfolgt, muss meist eine Kopie dieser beigelegt werden.

Was ist bei den sogenannten Debitkarten zu beachten?

Die Debitkarten funktionieren nur dann, wenn Sie das entsprechende Guthaben im Hintergrund bereitstellen. Ist die Karte beispielsweise mit dem Konto bei ihrem Kreditinstitut verbunden, muss dort der Einzahlungsbetrag physisch verfügbar sein und zwar in Form eines Guthabenstandes bzw. als freier Betrag innerhalb des Dispo-Kredites.

Kann ich mit einer EC-Karte (Bank-Maestro Karte) im Online Spielportal einzahlen?

Ja. Die Bank Maestro-Karten werden von der Überzahl der Online Spielhallen als gültiges Zahlungsmittel anerkannt. Die praktische Handhabung entspricht dabei einer Debit-Kreditkarte.

 

Die besten Online Spielseiten mit den Kreditkarten

Wie bereits mehrfach erwähnt, kann fast jeder Spielanbieter im Internet als „Online Spielanbieter mit Kreditkarte“ bezeichnet werden. Wir haben ihnen nachfolgend trotzdem drei Spielanbieter explizit herausgefiltert, bei denen sich eine Registrierung besonders lohnt.

Voodoo Dreams

Mit einem neuen Trendangebot kann das Voodoo Dreams aufwarten. Sie können natürlich ihrem „üblichen“ Spielvergnügen nachgehen. Des Weiteren gibt’s in der Spielhalle direkte Duelle mit anderen Mitspielern. Wer die Zauberfunktionen richtig einsetzt, kann sich zusätzliche Vorteile erarbeiten und in der Rangliste nach oben klettern. Belohnt werden die erfolgreichsten User mit Prämien und anderen Vergünstigungen. Hinter dem Voodoo Dreams steht die SuprPlay Limited, ausgestattet mit EU-Genehmigungen aus Malta und aus Großbritannien. Das Unternehmen ist gleichzeitig für das Duelz verantwortlich, in dem eine identische Philosophie verfolgt wird.

Lord Lucky

Nagelneu am Markt ist das Lord Lucky, welches natürlich logischerweise an der Kasse die Kreditkarten akzeptiert. Der Onlineanbieter hat über 2.000 Games auf dem Bildschirm, wobei insbesondere die deutsche Note zum Tragen kommt. Im Portfolio sind Spiele von Merkur inklusive der Tochterfirma Blueprint sowie von Bally Wulff inklusive dem neuen Brand Gamomat zu finden. Das Lord Lucky wird von der Rabbit Entertainment Limited betrieben, die bereits mit dem Lapalingo nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Die Kreditkarten Vorteile

Folgend haben wir ihnen nochmals die Vorteile für die Kreditkarten Seiten übersichtlich zusammengestellt:

  • Kreditkarte ist bei fast Jedermann vorhanden
  • Debitkarten werden als Zahlungsmethode akzeptiert
  • Auszahlungen sind via Karte möglich
  • Es muss kein gesondertes Konto eröffnet werden
  • Kunde kann sich mit Karte Vorschuss verschaffen
  • Direkte Gutschrift der Beträge auf dem Spielerkonto
  • Mobile Einzahlungen via App möglich
  • Akzeptanz der Zahlungsmethode in fast allen Online Portalen
  • Bonusrelevanz der Kreditkarte bei 100 Prozent

Die Kreditkarten Nachteile

Natürlich wollen wir ihnen an dieser Stelle die Nachteile der Kreditkarten Seiten nicht verschweigen. Es gibt nicht wenige User, die sich scheuen ihre sensiblen Daten im Internet einzugeben. Für die Kartenzahlung ist eine Übertragung dieser Informationen aber zwingend notwendig. Die besten virtuellen Spielhallen arbeitet mit hohen Sicherheitsvorkehrungen, so dass ein Abfischen der Kreditkartendaten quasi unmöglich, aber niemals ganz auszuschließen ist.

Negativ muss zudem erwähnt werden, dass einige Spielanbieter die Kartenzahlungen mit Gebühren versehen. Wer seine Gewinne in Windeseile erhalten möchte, sollte für den Auszahlungsweg ebenfalls nicht wirklich Visa & Co wählen.

Die Kreditkarten Konkurrenz – weitere wichtige Bezahlwege

Die Kreditkarten sind ein wichtiger Transferweg, längst aber nicht die einzige Einzahlungsmethode. Sehr beliebt sind nach unseren Erfahrungen die e-Wallets, beispielsweise von Skrill, Neteller, PayPal, EcoPayz oder Qiwi. Der Marktführer im Prepaid-Sektor ist die Paysafecard, die sich jedoch nur für kleinere Deposits eignet. Die Banküberweisungen lassen sich mit den Direktbuchungssystemen von Klarna Sofort, Trustly und GiroPay in Echtzeit ausführen. Nagelneu werden in einigen Internetspielbanken mittlerweile Handybezahlsysteme akzeptiert, beispielsweise Apple Pay oder MuchBetter.

Eine eigene Zahlungssektion sind zudem die Kryptowährungen. Bitcoin Spielanbieter sind heutzutage schon längst keine Seltenheit mehr. Des Weiteren sind Ein- und Auszahlungen auch mit Litecoin, Ethereum und anderen Fiatgeldern möglich.

Allgemeine Qualitätsmerkmale der Online Spielhallen

Bei der Wahl einer virtuellen Spielhalle ist die Zahlungsabwicklung sicherlich ein wichtiges Qualitätskennzeichen. Alleinig sollten Sie die Pro- und Contra-Abwägung aber nicht am Transferportfolio ausrichten. Folgende Dinge sind nach unseren Erfahrungen ebenso wichtig:

  • Spielangebot: Das Spielangebot sollte für Jedermann die passenden Games bereithalten. Die besten Online Spielhallen arbeiten mit mehreren Software-Partnern zusammen und schaffen es auf diesem Weg ein Angebot von über 2.000 Spielen auf den Bildschirm zu bringen.
  • Bonusprogramm: Wichtig ist im Aktionsbereich nicht nur die Neukundenprämie, im Gegenteil. Wesentlich ist, dass die Stammspieler permanent attraktive Gutschein-Codes einlösen können. Die Marktführer arbeiten mit Aktionskalendern, heißt – es gibt jeden Tag eine Promo-Offerte. Meist handelt es sich dabei um Freispiele mit oder ohne Einzahlung.
  • Kundensupport: Der Kundenservice muss zwingend fachkundig und deutschsprachig sein. Relevant ist zudem die direkte Erreichbarkeit der Mitarbeiter. Etabliert hat sich hierfür die Live-Chat Funktion auf der Webseite. Einige Online Spielbanken arbeiten darüber hinaus noch mit kostenlosen, deutschen 0800-Servicenummern.

Fazit: Kreditkarte als einfache und sichere Transfermethode

Die Kreditkarte ist in den Online Welt als sicherer Zahlungsweg bekannt. Nahezu alle Spielanbieter akzeptieren die Deposits mit Visa und MasterCard und buchen zudem die Gewinne auf Wunsch zu den Kreditkarten zurück. Die Handhabung der Kreditkarten Einzahlung an der Kasse ist einfach und selbsterklärend. Die Gelder stehen sofort zum Spiel zur Verfügung. In den meisten Online Spielportalen sind die Geldtransfers kostenlos. Ein weiterer, wesentlicher Pluspunkt der Kreditkarten Spielbanken ist die Bonusrelevanz der Zahlungsmethode.