Antikes Casino-Spiel bei Evolution Gaming

Evolution GamingDer Provider Evolution Gaming hat sein Spieleportfolio erweitert. Doch anders als sonst handelt es sich dabei nicht um eine weitere Variante ohnehin bekannter Spiele. Diese Mal setzt der Hersteller auf ein antikes chinesisches Glücksspiel, welches schon fast in Vergessenheit geraten ist. In den Live Casinos von Evolution Gaming kann dies nun gespielt werden.

2.000 Jahre altes Spiel im modernen Setting

Bei dem antiken Spiel handeltes sich um ein Game namens Fan Tan, welches knapp 2.000 Jahre alt ist. Den meisten dürfte dieses Spiel daher eher unbekannt sein. Evolution Gaming hat sich dem in Vergessenheit geratenen Spiel angenommen und es in einer frischeren und moderneren Version auf den Markt gebracht. So soll das alte Spiel auch der neuen Generation von heute nähergebracht werden.

So wird Fan Tan gespielt

Bei Fan Tan handelt es sich um ein Tippspiel. Benötigt werden bei diesem Glücksspiel keine Karten, Chips oder Würfel, weshalb es auch als ein sehr simples Spiel bezeichnet wird. Der grundlegende Spielablauf sieht wie folgt aus: Am Anfang schüttet der Croupier eine Schüssel mit mehreren Hundert einfarbigen Perlen auf dem Tisch aus. Danach wird ein undurchsichtiges Behältnis über einen Teil dieser Perlen gemacht und zur Seite geschoben. Die anderen Perlen außerhalb des Behältnisses spielen ab da keine Rolle mehr. Nun machen die Spieler ihre Einsätze, wobei darauf gewettet wird, wie viele Perlen am Ende übrigbleiben. Gewettet werden kann auf 1, 2, 3 oder 4 übriggebliebene Perlen. Dafür werden die Einsätze auf das Tableau gelegt, welches in vier kleine Quadrate mit den Zahlen 1 bis 4 unterteilt ist.

Fan Tan

Wurden die Einsätze gemacht, wird das Behältnis wieder hochgehoben und der Croupier nimmt ein oder zwei Stäbchen zur Hand. Damit zählt er die Perlen ab, in dem er nach und nach immer jeweils vier Stück auf einmal zur Seite schiebt. Bleibt am Ende nur eine Perle übrig, gewinnen die Spieler, welche ihren Einsatz auf Feld 1 gelegt haben, usw. Bleiben vier Perlen übrig, gewinnt das Feld 4. Eine Wette auf eine volle Nummer wird 3:1 ausgezahlt. Die Gewinnchance liegt bei der simplen Einzelwette grundsätzlich bei 25%, wobei die genauen Wett- und Auszahlungsquoten vom jeweiligen Casino abhängen. Wetten auf zwei Felder werden 1:1 ausgezahlt.

Fan Tan von Evolution Gaming

Evolution Gaming will das Spiel vor allem moderner machen. Daher werden den Spielern zukünftig im Live-Bereich auch eine Vielzahl an weiteren Wettoptionen zur Verfügung stehen. So werden nicht nur Wetten auf die übriggebliebene Anzahl an Perlen angeboten. Spieler werden beispielsweise auch darauf wetten können, ob es sich um eine höhere / niedrigere oder um eine gerade / ungerade Zahl handelt, die am Ende übrigbleibt. Wer auf mathematische Muster setzt, der wird sich bei Evolution dann auch auf Statistiken über die gespielten Runden bei Fan Tan freuen können.

Fan Tan Geschichte

Fan Tan bedeutet wörtlich so viel wie „mehrfache Abteilungen“. Das chinesische Glücksspiel wurde früher mit Bohnen gespielt und erfreut sich in chinesischen Spielbanken großer Beliebtheit. Auch bei der chinesischen Bevölkerung in den USA war das Spiel schon Ende des 19. Jahrhunderts beliebt. In Chinatown in San Fransisco gab es zu dieser Zeit auch rund 50 Fan Tan Spielstätten. Heutzutage wurde das Spiel zunehmend durch andere traditionelle chinesische Spiele wie Pai Gow oder Mah Jong abgelöst. Durch Evolution Gaming könnte das traditionelle Spiel nun aber wieder einen Aufwind erleben.

Fazit

Fan Tan dürfte heute noch den wenigsten ein Begriff sein. Das alte chinesische Glücksspiel ist außerhalb von China schon lange eher in Vergessenheit geraten. Der Provider Evolution Gaming hat sich dem Spiel jedoch angenommen und bietet es jetzt als Live Casino Game an. Das Spiel ist äußerst simpel gestrickt und wird sich bei Casino-Spielern daher sicher wieder großer Beliebtheit erfreuen.